Systemische Mediation

 

WICHTIGSTE GRUNDIDEE der Mediation ist die Eigenverantwortlichkeit der Konfliktparteien: Mediatoren sind verantwortlich für den Prozess, die Parteien sind verantwortlich für den Inhalt. Dahinter steht der Gedanke, dass die Beteiligten eines Konflikts selbst am besten wissen, wie dieser zu lösen ist, und die Mediatoren lediglich hinsichtlich des Weges dorthin Unterstützung anbieten.

KONFLIKT-BEREICHE, deren Sprache wir aufgrungd unserer jeweiligen beruflichen
Zusammenhänge fliessend sprechen, sind Teams und Mitareiter/innen:

– aus dem Handwerk,
– der Frauenarbeit,
– dem Musik- und Veranstaltungsbusiness,
– der Gastronomie,
– dem Bildungs- und Gesundheitswesen,
– der Kinderbetreuung,
– von Lebens- und Arbeitsgemeinschaften.
UND NATÜRLICH können wir helfen bei verfahrenen Situationen:
– innerhalb von Familien und
– bei (Ehe-) Paaren. Wir sind auch in dem Falle für Sie da, wenn Sie als Paar eine Einigung bei Trennung und Scheidung suchen.

EIN PLUS UNSERER PRAXIS ist wiederum, dass Sie uns auch in der Rolle des Mediators als Team engagieren können, eine Fachfrau und einen Fachmann, so dass Allparteilichkeit als beste Voraussetzungen für das Erreichen einer ‚Guten Lösung‘ schon im Setting angelegt ist.

Die Kosten für eine Mediation hängen ab vom Einzelfall.
Für eine Mediation berechnen wir gemäß §19 des UStG keine Umsatzsteuer.